SucheSitemapImpressum
Home
ÜL-, Jugendleiter- und Qualifix-Lehrgänge im März

Osnabrück - 01.02.2016.  „Der Einsatz des Mini-Tramp“ und „Indian Balance im Herz- und Alterssport“ sind die Themen unserer Übungsleiterfortbildungen im März. Zusätzlich bieten wir eine Fortbildung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt und zu Spielen für Freizeiten an, die sowohl mit 10 Lerneinheiten zur Verlängerung der ÜL-C-Lizenz als auch zur Verlängerung der Juleica anerkannt wird. 

Für Vorstandsmitarbeiter haben wir ein Qualifix-Seminar „Ganztagsschule und Sportverein“ im Programm.

  • 4419 – Der Einsatz des Mini-Tramp am Dienstag, 8. März 2016, 15:00 bis 18:00 Uhr
  • 4141 – Schutz vor sexualisierter Gewalt/ Spiele für Freizeiten am 06. März 2016, 09:00 bis 18:00 Uhr
  • 4149 – Indian Balance im Herz- und Alterssport am 12. März 2016, 09:00 bis 13:30 Uhr
  • 5131 – Sportverein und Ganztagsschule am Donnerstag, 10. März 2016, 18:30 bis 22:00 Uhr
[ mehr ]

Weitere News aus dem Bereich "Lehrgangsnews" anzeigen ...



StadtSportBund bewilligt seinen Vereinen 119.979 € für Sportstättenbaumaßnahmen!

Osnabrück – 25.01.2016. Auch in diesem Jahr reicht das vom Landessportbund zur Verfügung gestellt Kontingent zur Förderung des Sportstättenbaus aus, um alle beantragten Baumaßnahmen der Osnabrücker Sportvereine zu fördern. Der StadtSportBund (SSB) konnte Bewilligungen über insgesamt 119.979 € erteilen und somit die gemäß Richtlinie maximale Zuschusshöhe von 30% der Kosten ausschöpfen. Dabei geht es um insgesamt sieben Baumaßnahme mit einem Gesamtvolumen von 399.933 €.
Der SSB unterscheidet bei seiner Förderung zwei Arten von Baumaßnahmen. Zum einen können Maßnahme zur Sportentwicklung sogar mit max. 35% gefördert werden, wenn der beantragende Vereine mit seiner Maßnahme einen grundlegenden Wandel einleitet, um sich mit einer neuen oder umgewandelten Sportstätte neuen Zielgruppen zu öffnen, indem neue Sportarten angeboten werden können. Anträge zu Sportentwicklungsmaßnahmen sind für das Bewilligungsjahr 2016 allerdings nicht eingereicht worden.
In diesem Jahr geht es ausschließlich um Maßnahmen, die dem Erhalt und der Verbesserung vorhandener Sportanlagen dienen. Dabei bekommt der SV Rasensport 19.573 € für den Neubau von 2 Garagen zur Unterbringung von Sportgeräten. Der Reiterverein Osnabrück investiert in seinen Turnierplatz und erhält 16.563 €, während die Spvg. Haste umfangreiche Investitionen in ihre Tennishalle durchführt und dafür einen Zuschuss in Höhe von 16.154 € erhält. So soll die Beleuchtung auf LED umgestellt werden. Außerdem wird der Boden saniert und eine Trennung zur Feld 4 der Tennishalle eingebaut.
Der Boule-Verein Klack 95 möchte seine Anlage auch in den Abendstunden besser nutzen und wird dafür eine Platzbeleuchtung errichten. Der Verein erhält dafür 2.655 €. Dieser Zuschuss erscheint bei erster Betrachtung sehr gering. Es muss aber berücksichtigt werden, dass die Osnabrücker Sportvereine unterschiedlich groß sind. Der Verein Klack 95 hat „nur“ 81 Mitglieder und unterhält eine vereinseigene Anlage. Im Verhältnis zu seiner Mitgliederzahl ist eine Investition von 8.850 € schon ein größeres Vorhaben.

[ mehr ]

Weitere News aus dem Bereich "News" anzeigen ...



Große Resonanz beim Longboard-Kurs

Osnabrück - 20.01.2016. Elf Grundschüler haben am Montag in der VereinsSporthalle Limberg ihre Fähigkeiten auf dem Longboard optimiert. Der Kurs der Sportjugend Osnabrück war in der vergangenen Woche gestartet und läuft noch bis zu den Osterferien. Zurzeit sind nur noch Nachrücker-Plätze auf der Warteliste frei. Eventuell wird nach den Osterferien ein neuer Kurs angeboten. Interessenten können sich unter 0541/ 98 25 9-12 oder sportjugend@ssb-osnabrueck.de vormerken lassen.



Weitere News aus dem Bereich "Sportjugendnews" anzeigen ...



Informationsabend zum Erlebnis Turnfest 2016

Osnabrück - 20.01.2016. Der NTB lädt herzlich zum kostenlosen Informationsabend zum Landesturnfest in Göttingen ein. Die Informationsabende richten sich sowohl an Turnfesterfahrene Übungsleiter als auch an Neu-Interessenten, die sich „nur einmal informieren möchten“. Mitglieder aus den Organisationsbüros informieren an insgesamt vier Abenden über alles Wissenswerte rund um das Erlebnis Turnfest. Dabei werden insbesondere die neuen Angebote vorgestellt, aber auch Hinweise zum Anmeldeverfahren und dem transparenteren Beitragssystem für Turnfest-Teilnehmer gegeben. Anmeldungen können direkt über die Internetseite www.erlebnisturnfest.de/information erfolgen.

Termine:

  • Donnerstag, 18.02. 2016, 19:00 Uhr
    NTB-Geschäftsstelle, Maschstraße 18, 30169 Hannover
  • Donnerstag, 25.02.2016, 19:00 Uhr
    Landesturnschule, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 16, 49324 Melle
  • Dienstag, 01.03.2016, 19:00 Uhr
    Haus des Sports, Sandweg 5, 37083 Göttingen
  • Donnerstag, 03.03.2016, 19:00 Uhr
    Online-Informationsabend


Weitere News aus dem Bereich "News" anzeigen ...



Aus dem Vorstand des StadtSportBundes

Osnabrück – 14.01.2016. Der Vorstand des StadtSportBundes hat auf seiner Januar-Sitzung die Tagesordnung für den Stadtsporttag festgelegt, der am 17. März stattfindet. Dazu gehören auch Vorschläge zur Änderung der SSB-Satzung. Andere Themen waren die weitere Gestaltung der Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund und die Schaffung von Sportangeboten für Geflüchtete, die zukünftig in der früheren Kaserne am Limberg untergebracht werden sollen. Darüber hinaus beriet der Vorstand über die räumliche Weiterentwicklung der SSB-Geschäftsstelle am Limberg. 
 

Weitere News aus dem Bereich "News" anzeigen ...



StadtSportBund plant umfangreiches Veranstaltungsprogramm!

Osnabrück – 07.01.2016. Auch im neuen Jahr wird der StadtSportBund (SSB) ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm ausrichten. Eine Mischung aus Informations- und Bildungsveranstaltungen, aber auch aus Events und Ehrungsveranstaltungen sollen den angeschlossenen Vereinen Anregungen und Impulse für neue Trends in der täglichen Vereinsarbeit geben.
Bereits am 7. März richtet der StadtSportBund in Kooperation mit der Stadt Osnabrück die Ehrung erfolgreicher jugendlicher Sportler in der VereinsSporthalle Limberg aus, zu der auch in diesem Jahr knapp 200 junge Sportlerinnen und Sportler erwartet werden, um die Gratulation der Stadt und des SSB entgegen zu nehmen.
Am gleichen Ort werden am 17. März die Vereine und Sportfachverbände im StadtSportBund den ordentlichen Stadtsporttag begehen. Auf der Tagesordnung stehen u.a. Wahlen und der Beschluss über die Jahresrechnung 2015.
Allein im Handlungsfeld Bildung werden StadtSportBund und Kreissportbund (KSB) für die Sportregion Osnabrück (Stadt und Landkreis) mehr als 20 Fortbildungsmaßnahmen für Übungsleiter anbieten, darunter zwei lokale Qualitätszirkel, die in Kooperation mit der Landesschulbehörde angeboten werden. Darüber hinaus gibt es auch in diesem Jahr eine komplette C-Ausbildung. Außerdem werden diverse Qualifix-Maßnahmen ausgerichtet, mit denen Führungskräfte in den Vereinen angesprochen werden sollen. Dabei geht es unter anderem um die Themen Pressearbeit, Sportverein und Ganztagsschule sowie um Inklusion.
Von großer Bedeutung ist insbesondere die Veranstaltung zu den aktuellen Gesetzesänderungen im Bereich der Beschäftigungsverhältnisse im Sportverein, die der SSB bereits am 4. Februar in den Räumlichkeiten der Vereinssporthalle Limberg ausrichten wird.
Die Aus- und Fortbildungsmaßnahmen werden auch in diesem Jahr ganz überwiegend in der VereinSporthalle Limberg angeboten. Damit wird unterstrichen, wie bedeutend die vom SSB verwaltete Einrichtung mittlerweile für die Bildungsarbeit in der Sportregion geworden ist.

[ mehr ]

Weitere News aus dem Bereich "News" anzeigen ...



Longboard-Kurs für Grundschüler nach den Weihnachtsferien

Osnabrück - 15.12.2015. Lust auf Longboarden, aber schlechtes Wetter? Du hast ein neues Board und möchtest Dir die ersten Schritte von einer erfahrenen Longboarderin aus der Osnabrücker Szene zeigen lassen? Nur die Grundtechniken reichen Dir nicht mehr? Du möchtest kleine Tricks auf dem Board lernen? Dann komm zu uns in die VereinsSporthalle Limberg!

Nach den Weihnachtsferien bieten wir von der Sportjugend Osnabrück bis zu den Osterferien einen Longboard-Kurs für Grundschüler und Grundschülerinnen an. Wir wollen Euch die Grundtechniken zeigen und - je nach Eurem Können - die ersten Tricks beibringen. Da wir in der VereinsSporthalle Limberg sind, kann der Kurs bei jedem Wetter stattfinden - jeweils montags von 17 bis 18 Uhr.

[ mehr ]

Weitere News aus dem Bereich "Sportjugendnews" anzeigen ...



Schauspielerin Mona Klare lehrt Frauen mutig zu sein

Osnabrück – 14.12.2015. Zufrieden und glücklich waren die Frauen, die vergangenen Mittwoch an einer Veranstaltung des Landessportbundes Niedersachsen (LSB) in Kooperation mit dem StadtSportbund Osnabrück und dem Kreissportbund Osnabrück-Land teilnahmen und zu der sich mehr als 40 Teilnehmerinnen angemeldet hatten.
Gestaltet wurde der Abend von der Schauspielerin Mona Klare, die außerdem ausgebildeter systemischer Coach ist und mit ihren Kenntnissen Menschen bei ihrem Weiterkommen unterstützt. Auf ihrer Visitenkarte steht zu lesen, „Wenn du weißt, was du tust, kannst du tun, was du willst“. Eine passende Aussage die Mut macht, wenn „frau“ weiß was sie kann.
Also hieß es ausprobieren. Erfahren, wie es ist, aus der zweiten Reihe in die erste zu gehen. In ihren kurzweiligen Ausführungen stellte Mona Klare fest, dass Frauen im Unterschied zu Männern perfekt sein wollen. Stimmen die Anforderungen bei einer Stellenanzeige nicht perfekt mit den eigenen Kenntnissen überein, bewirbt sich eine Frau nicht. Ein Mann aber sehr wohl weil er sagt: Das was mir fehlt kann ich auch später noch lernen.
Die erste Visitenkarte, die ein Mensch seinem Gegenüber abgibt sei der Händedruck, sagte die Referentin. „Habe ich es mit einem toten Fisch zu tun? Gebe ich so einem Menschen gern die Hand? Wie fühle ich mich dabei?“ Antworten konnten sich die Frauen geben, weil es gleich ausprobiert wurde bei der Begrüßungsübung.
Ein Schlüsselbund diente als Thema für die anschließende Kommunikation. Wenn wir sprechen, hören wir uns dauernd zu: „ Mein Problem ist…“, „Ja, aber…“ – auch Füllwörter, die nichts bedeuten, beeinträchtigen uns, genauso wie unbestimmte Aussagen, „ich müsste mal“ oder „man müsste mal“. Ein Vortrag der Spaß machte – nicht zuletzt dadurch, dass sich Mona Klare Übungen aus dem Improvisationstheater bediente. Gefühlt haben letztlich alle Teilnehmerinnen gut mitgemacht.
„Bei der Kommunikation sprechen Fachleute von Small-talk, High Talk und Move Talk“, sagte die Referentin. Bei Beurteilung der Wirksamkeit würden fachliche Gespräche (High Talk) an dritter Stelle stehen, der Smalltalk an zweiter, hier geht es um den Austausch von Belanglosigkeiten, die aber total persönlich seien. Die größte Wirksamkeit liege in der Körpersprache (Move Talk). Daher gilt auch, wenn gar nichts mehr hilft, dann hilft die Körpersprache. „Gehen Sie großzügig mit sich um, gestatten Sie sich Fehler. Alle haben eine ähnliche Fragestellung und das Potential, sich stolz zu präsentieren und in einer selbstbewussten Haltung zu kommunizieren“, gab Mona Klare den Frauen mit auf den Weg. 
 

Weitere News aus dem Bereich "News" anzeigen ...



StadtSportBund und Osnabrücker Großvereine im Gespräch

Osnabrück – 11.12.2015. Zu einem Gedankenaustausch zu sportpolitischen Themen trafen sich am gestrigen Abend die Vertreter der Osnabrücker Großvereine mit dem Vorstand des StadtSportBundes in der VereinsSporthalle Limberg. Der seit Mai amtierende SSB-Vorsitzende Ralph Bode zog dabei eine positive Bilanz der ersten Monate im neuen Amt. Dabei standen viele Gespräche mit den Vereinen und der Politik im Mittelpunkt seines Handels. Die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements in den Vereinen aber auch die Weiterentwicklung des Personals innerhalb des SSB-Vorstandes waren weitere Themen. So stellte er den Vereinsvertretern Holger Gerdes vor, der das SSB-Team zukünftig im Handlungsfeld Bildung verstärken soll.
SSB-Geschäftsführer Ralf Dammermann berichtete von neuen Beratungsangeboten des SSB für die Osnabrücker Vereine. So können in moderierten Workshops z.B. die Themen Ehrenamt, Angebotsentwicklung oder auch die Anpassung von Organisationsstrukturen in den Vereinen behandelt werden. Die Durchführung dieser Workshops oder auch besonderer Fachberatungen vor Ort werden vom LSB mit erheblichen Mittel gefördert.
Ein wichtiger Schwerpunkt der zukünftigen SSB-Aktivitäten ist das Thema Inklusion. Jutta Schlochtermeyer, die gleichzeitig stellv. Vorsitzende des Behindertensport-Verbandes Niedersachsen ist, steht den Vereinen mit Ihrer Kompetenz beratende zu Seite. Sie wies in ihren Ausführungen auf neue Fördermöglichkeiten des Landessportbundes hin.
Alles überragender Themenschwerpunkt in den Vereinen und im SSB-Vorstand ist die Integration von Geflüchteten in die Sportorganisation. Jutta Schlochtermeyer berichtete von aktuellen Aktivitäten und kündigte an, dass der SSB bei einem positiven Bescheid des Landessportbundes mit Beginn des nächsten Jahres seine Aktivitäten erheblich ausweiten wird. Dabei geht es um die Koordination von Sportangeboten und der riesigen Hilfsbereitschaft der Osnabrücker Sportvereine für die Geflüchteten. Es ist geplant, diese Herausforderung mit hauptamtlichem Know How umzusetzen.
Besonders beeindruckte die Vereinsvertreter der Bericht des Vorsitzenden der TSG Burg Gretesch, Jürgen Bussmann. Die TSG stellt im vereinseigenen Clubheim Räumlichkeiten als Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung. Der Verein unterstützt die Geflüchteten bei Behördengängen und macht das, was nur der organisierte Sport kann. Die Geflüchteten nehmen am Sportangebot teil und werden so in die Gemeinschaft der TSG Burg Gretesch integriert.

Weitere News aus dem Bereich "News" anzeigen ...



Der TuS Bad Essen sucht für den Fitness- und Gesundheitssport verstärkung

Osnabrück - 03.12.2015. Der TuS Bad Essen sucht für den Fitness- und Gesundheitssport noch weitere: Motivierte Übungsleiter/Trainer bzw. Sport- und Gymnastiklehrer (w/m) im Fitnesssport insbesondere für BBP, Bodystyling und -workout, Step Aerobic, Zumba, Hot Iron etc. sowie für den Gesundheitssport (u.a. Pilates, Wirbelsäulengymnastik), Seniorensport und Reha-Sport. Wer Lust und Spaß daran hat, in einem qualifizierten Team mitzuarbeiten, bereits bestehende Gruppen zu übernehmen und gerne noch "eigene Ideen unter die Leute" bringen möchte mit neuen Kursen, der melde sich bitte in der Geschäftsstelle des TuS Bad Essen oder per E-Mail. Der TuS Bad Essen freut sich über Ihre Bewerbung.

Kontakt:
TuS Bad Essen 1896 e.V. Abbruchweg 18, 49152 Bad Essen
Birgit Karger, Leiterin des Präventions-, Reha- und Fitnesssports
Tel. 05472 - 4782 oder info@tusbadessen.de 



Weitere News aus dem Bereich "Übungsleiter-Börse" anzeigen ...



Wir bedanken uns für die Unterstützung bei:





 

Lehrgangsangebot der Sportregion Osnabrück
ÜL-, Jugendleiter- und Qualifix-Lehrgänge im März
Zur Sportangebotssuche in Osnabrück
 
Sportangebotsverwaltung

Für unsere Vereine:
Zur Sportangebotsverwaltung 

Wir bieten Service rund um den Sport






powered by maxx.CMS - Das sportliche Content Management System, das mitwächst!